Allgemeines

Nischnij Nowgorod (Нижний Новгород)  - von 1932 bis 1991 hieß die Stadt Gorkij (Горький) - ist mit fast 1,4 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Russlands. Nischnij Nowgorod liegt etwa 450km östlich von Moskau an der Einmündung der Oka in die Wolga.

Traditionell ist auf dem Wappen des Gebiets ein Hirsch abgebildet, der auch das Symbol des in  Nischnij Nowgorod ansässigen Autoherstellers GAZ wurde. GAZ ist der älteste Fahrzeughersteller Russlands und feierte im Jahr 2002 sein 70-jähriges Jubiläum.

Bis 1992 war die Region für Ausländer gesperrt. Seitdem besuchen viele Touristen die Stadt und jeder hat die Möglichkeit, mehr über Geschichte dieses Landes zu erfahren und die vielen gut erhaltenen historischen Kulturdenkmäler mit eigenen Augen zu betrachten. Nischnij Nowgorod ist die größte Stadt an der Wolga,  gefolgt von Samara, Kasan und Wolgograd.

Nischnij Nowgorod ist Finanz-, Kultur- und Wissenschaftszentrum Russlands. Hier befinden sich mehrere Universitäten, ein Konservatorium, eine medizinische Akademie, zahlreiche Museen und Theater, eine Philharmonie, ein Zirkus und vieles mehr.

In der Region gibt es eine große Anzahl an historisch-kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Nischnij Nowgorod ist inzwischen einer der größten Anziehungspunkte für Touristen und Pilger.

 

Karte Russland