Gorodez

Zu Ihrer Reise nach Nischnij Nowgorod sollte unbedingt ein Besuch der historischen Stadt Gorodez gehören. Gorodez liegt etwa 70 km nordwestlich von Nischnij Nowgorod am östlichen Ufer der Wolga und ist daher ein ideales Ziel für einen Tagesausflug mit dem Auto oder mit dem Schiff.
Die Geschichte der Stadt Gorodez ist eng  mit den Namen von Alexander Nevsky  (1220-63), dem großen Heerführer, der 1240 die Schweden an der Newa besiegte, und Jury Dolgoruky, dem Stadtgründer von Moskau, verbunden.

Die Jahrhunderte lange Tradition der Handwerkskunst der Holzverarbeitung in Gorodez (Möbel, Spielzeug und Gebrauchsgegenstände) ist ein Spiegel der Geschichte und der Kultur des russischen Volkes und macht Gorodez zu einem historischen Zentrum Russlands.
Die bis heute erhaltenen, einmaligen Stein- und Holzhäuser mit Spitzenfenstern und wundervoll geschnitzten Türen - die früheren Domizile reicher Kaufleute - machen den Besuch der Stadt zu einem einmaligen Erlebnis.
Die schönste Straße der Stadt ist die Uferstraße  (Nabereshnaja Revolutij).  Hier ist jedes Haus ein Baudenkmal - mal mit kunstvoll geschnitzten Fenstern, mal mit einmaligen Dachverzierungen.

 

Zum vergrößern ein Bild anklicken